Ausbauplanung

CuDSL wird in Breitband-unterversorgten Regionen bedarfsgerecht als DSL (FTTC) oder Glasfaser (FTTB/FTTH) ausgebaut, d.h. ein Ausbau erfolgt nur in Regionen aus denen ausreichend Kundenverträge eingehen.

Die zum Erfolg führende Vorgehensweise ist dabei folgende:

  • Interessenten sammeln und Verträge einsenden
  • wenn mindestens 25% Vorverträge vorliegen wird ein Informationsabend zur Projektpräsentation und Gewinnung weiterer Nutzer in Ihrem Ort veranstaltet
  • Ausbaubeginn bei 70% Vorvertragsquote ohne Fördermittel bzw. ohne feste Vorvertragsquote bei öffentlicher Förderung
  • vor dem Ausbau erhalten Sie eine schriftliche Benachrichtigung, dass der Ausbau begonnen hat
  • nach Abschluß der Ausbauarbeiten erhalten Sie ggfs. Ihren DSL-Splitter, den optional erhältlichen Router und Ihre Zugangsunterlagen

CuDSL Ausbauarbeiten

Aktuell geplante Projekte werden jeweils regional bekannt gemacht.